GRAPHOLOGIE

FACETTEN DER PERSÖNLICHKEIT


Sie sollen eine Handschriftprobe erstellen


Sehr wahrscheinlich ist es das erste Mal, dass von Ihrer Handschrift ein graphologisches Gutachten erstellt werden soll.

Aber auch wenn Sie schon erfahren sind diesbezüglich - so ganz alltäglich ist die Situation nicht.
Neugier ist sicher vorhanden, gleichzeitig kommt auch ein leicht mulmiges Gefühl auf:

  • Was kann von mir gesagt werden?
  • Eigne ich mich für die vorgesehene Tätigkeit?
  • Erfahre ich Neues über mich?
  • Wie gehe ich damit um, wenn Unangenehmes im Gutachten steht?
  • ???

Ich versichere Ihnen: mir ging das damals auch so, als ich meine Handschrift zum ersten Mal analysieren liess. Aber ich war auch sehr beeindruckt und froh, dass ich den Schritt gewagt hatte.

Ausserdem: ich bin an das Berufsgeheimnis gebunden und es bestehen strenge Vorgaben bezüglich Datenschutz.

Was in der Handschrift gesehen werden kann, das ist unter Möglichkeiten und Grenzen detaillierter beschrieben.

Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass in einem graphologischen Gutachten etwa das steht, was jemand, der Sie sehr gut und sehr umfassend kennt, auch sagen könnte.

In der Praxis gibt es diese Person jedoch kaum - wir zeigen ja je nach Situation andere Seiten von uns: Am Arbeitsplatz spielt etwa das Fachwissen eine wesentliche Rolle, im Sportverein stehen körperliche Geschicklichkeit und Ausdauer im Vordergrund. An beiden Orten sind soziale Kompetenzen wie beispielsweise die Teamfähigkeit gefragt, je nach dem auch die Fähigkeit, Führung und Verantwortung zu übernehmen.
Im privaten Bereich wiederum geben wir uns in der Regel anders als an der Öffentlichkeit.

Diese Aufzählung ist nicht abschliessend, zeigt aber auf, dass wir kaum jemandem begegnen, der uns wirklich umfassend kennt. Würde es diese Person aber geben - oder nimmt man die ganz verschiedenen Bilder zusammen -, dann ergibt das etwa das Gleiche, wie wenn ein graphologisches Gutachten gemacht worden ist.

Graphologie ist aber kein Seelenröntgen, das "alles" aufzeigt - Befürchtungen, dass ganz unangenehme Seiten der eigenen Persönlichkeit bekannt werden sind daher unbegründet.

Es kann aber durchaus sein, dass Aspekte Ihrer Persönlichkeit aufgezeigt werden, die neue Möglichkeiten eröffnen.

Wem Sie sich anvertrauen, das können Sie auf den Seiten über mich erfahren.

Sie können mich bei Bedarf auch gerne kontaktieren und Ihre Frage stellen.
Meine Koordinaten finden Sie unten.

 

Nun also, nichts wie los: lesen Sie die Tipps, die ich für Sie zusammengestellt habe und schreiben Sie einen Text.